Wichtige Punkte mitgenommen

8.10.2016: FFC Bastheim : FC Schweinfurt 1:2

Wichtige Punkte mitgenommen
Wichtige Punkte mitgenommen

Nach den Ergebnissen des vorangegangenen Spieltages durfte man auf diese Begegnung besonders gespannt sein. Während Bastheim die favorisierten Keilberger besiegten, mussten wir eine unglückliche Heimniederlage gegen Veitshöchheim einstecken. Beide Teams brauchten diese drei Punkte um vorne dabei zu bleiben.

Schon die ersten Minuten des Derbys ließen blicken, dass unser Team das Ergebnis des vergangenen Wochenendes gut verdaut hatte. Vom Anpfiff weg setzten wir die spielerischen Akzente und gewannen nach kurzer Zeit die Oberhand. Wir hielten den Druck hoch und es ergaben sich immer wieder Gelegenheiten zum Schuss auf den Bastheimer Kasten. Bis dahin jedoch ohne Erfolg. Der FFC hatte Mühe aus seiner eigenen Hälfte oder über das Mittelfeld hinaus zu kommen. Noch seltener die Vorstöße bis an unseren Strafraum. Umso überraschender der Führungstreffer in der 19. Minute für die Gastgeber. Hierbei leisteten wir noch etwas Schützenhilfe, da wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekamen. Unsere 05er ließen sich durch den Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen und nahmen gleich wieder Fahrt auf. Durch das Gegentor angespornt lief der Ball weiter in Richtung Bastheimer Tor. In der 32. Minute konnte sich eine Bastheimerin nur noch durch ein Foul im Strafraum helfen. Es folgte der fällige Elfmeter, den Ines Lamprecht zum Ausgleich verwandelte. Damit gaben wir uns aber keineswegs zufrieden. Wir spürten, dass hier etwas zu holen war und blieben weiter am Ball. Die mitgereisten Fans mussten noch bis zur 45. Minute warten um unseren Führungstreffer zu bejubeln. Clara Strobel nutzte ihre Chance und versenkte den Ball im Tor. Mit den bis dahin ausgelassenen Torgelegenheiten hätten es aber gut und gerne drei Tore mehr für uns sein können. Die Heimelf kam mit dem Willen aus der Pause unseren knappen Vorsprung auszugleichen. Während sie nun druckvoller spielten und kämpften hatten wir erst einmal Mühe uns wieder zu sortieren und zu konzentrieren. Dadurch entwickelte sich eine kampfbetonte zweite Halbzeit mit vielen Ballverlusten und Zweikämpfen im Mittelfeld. Nur Phasenweise schafften wir wieder in unser Spiel zurück. Auf beiden Seiten gab es noch sehr aufregende Momente weil hochkarätige Chancen torlos blieben. Beide Torfrauen hatten alle Hände voll zu tun oder die Kugel blieb an Pfosten und Latte hängen. Bis zum Abpfiff blieb es aber bei der verdienten Führung für den FC 05 der diese wichtigen drei Punkte für sich verbucht.