Unterfränkische Meisterschaft im Hallenfußball (Futsal) der U15 Juniorinnen

DIe Schnüdel hatten erst im Finale das Nachsehen! Bild: S.Thomas FC Burgwallbach nutzt sein Momentum, nach dem 6. Meter Krimi gegen Würzburg.

von S. Thomas, www.nuus.de


Elf Mannschaften aus dem unterfränkischen Raum kämpften um den Titel des Bezirksmeisters im Hallenfu0ball nach Futsal-Regeln.

In der Karlstadter Erwin Amman Halle hatten die Titelverteidiger aus der Rhön Probleme Gruppenerste zu werden. Nur durch das bessere Torverhältnis konnte sich der FFC gegen den TSV Gerbrunn durchsetzen.

Die Gruppe 1 war allgemein nicht abschlusssicher und so wurde die (SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld mit nur 4:2 Toren erster vor dem TSV Gerbrunn, dem zwei Tore, ohne Gegentreffer, zum zweien Platz reichten.

Viel abschlussfreudiger waren die Spielerinnen in der Gruppe zwei. 24 Treffer in 15 Begegnungen. Das lag auch am Torhunger des Mitfavoriten SC Würzburg. Das Team vom Heuchelhof erzielte in den ersten beiden Begegnungen 11 Treffer. Die entscheidende Partie um den Gruppensieg verloren die Dragons gegen die Schnüdel mit 0:1 und damit zogen die Schweinfurterinnen als erster ins Halbfinale ein und traf auf den TSV Gerbrunn.

Würzburg hatte den Titelverteidiger als Gegner und es entwickelte sich eine spannende Begegnung. Nachdem beiden Teams kein Treffer gelang, musste die Partie vom Sechsmeterpunkt entschieden werden. Nachdem Leonie und Laura Maier für Würzburg sowie Sophie Fischer und Lena Härder erfolgreich waren, scheiterte Jana Schneider an Lory Glückstein und Jutta Ziegler sicher verwandelte, standen die Rhönerinnen im Finale.

Auch das zweite Halbfinale war bis zum Schluss umkämpft. Nach den beiden Treffern von Anabel Keul sahen sich die Schnüdel schon als sicherer Sieger. Doch nach dem Gerbrunner Anschlusstreffer mussten die Schweinfurterinnen sich noch mächtig strecken, um den Ausgleich zu verhindern.

Im Spiel um Platz 5 siegte die Spielgemeinschaft SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach gegen den1. FFC Alzenau durch ein Eigentor mit 2:1.

Im kleinen Finale trafen die Würzburgerinnen auf das Team aus der Nachbargemeinde Gerbrunn. Nach den Treffern von Leonie Maier und Luzie Krill ging der dritte Platz an die Mannschaft aus der Domstadt.

Die Schnüdelmädels hatten bis zum Finale alle Spiele gewonnen und gingen als Favorit in die Partie gegen die (SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/ VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld. Doch das Team von Thomas Härder spuckte den FC-lerinnen in die Suppe und verteidigte durch die beiden Treffer von Jutta Ziegler den Titel und vertritt Unterfranken bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft am 15. Februar 2020 in Dachau.

Bei der Siegerehrung bedankte sich die Vorsitzende des Bezirks-Frauen- und Mädchen Ausschuss Helga Schmitt bei den Teams für faire und spannende Spiele. Ihr Dank galt auch dem Veranstalter SpVgg Adelsberg, dem Sponsor Sparkasse Mainfranken und den Schiedsrichtern.

Leonie Maier vom SC Würzburg wurde als beste Spielerin geehrt. Ebenfalls eine Sporttasche vom BFV erhielt Liv Seifert vom TSV Gerbrunn als beste Torhüterin.

Ergebnisse

Gruppe 1

(SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim – TSV Gerbrunn 0:0

1. FFC Alzenau – (SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld 1:2

Tore: 0:1 Lena Härder (2.), 1:1 Emilia edler (4.), 1:2 Lory Glückstein (8.)

SpVgg Adelsberg – (SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim 0:0

TSV Gerbrunn – 1. FFC Alzenau 1:0

Tor: 1:0 10 (1.)

(SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld – SpVgg Adelsberg 1:1

Tore: 1:0 Lory Glückstein (3.), 1:1 Aylin Cassarino (7.)

(SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim – 1. FFC Alzenau 0:1

Tor: 0:1 Emilia Sedler (7.)

SpVgg Adelsberg – TSV Gerbrunn 0:1

Tor: 0:1 11 (7.)

(SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld – (SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim 1:0

Tor: 1:0 Lory Glücklein (8.)

1. FFC Alzenau – SpVgg Adelsberg 0:0 T

SV Gerbrunn – (SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld 0:0

Tabelle Gruppe 1

1. (SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld 8 Punkte/4:2 Tore

2. TSV Gerbrunn 8 Punkte 2:0 Tore

3. 1. FFC Alzenau 4 Punkte 2:3 Tore

4. SpVgg Adelsberg 3 Punkte/1:2 Tore

5. (SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim 2 Punkte/0:2 Tore

Gruppe 2

FC Karsbach – FC Schweinfurt 0:3

Tore: 0:1 Anabel Keul (2.), 0:2 Lara Wedler (3.), 0:3 Helen Börner (5.)

SC Würzburg – SV Veitshöchheim 4:0

Tore: 1:0 Jana Schneider (1.), 2:0 Julia Kneitz (6.), 3:0 Jana Schneider (8.), 4:0 Leonie Maier (8.)

(SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach – (SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg 1:0

Tor: 1:0 Carolina Noß (3.)

SC Würzburg – FC Karsbach 7:0

Tore: 1:0 Leonie Maier (1.), 2:0 Leonie Maier (2.), 3:0 Luzie Krill (4.), 4:0 Luzie Krill (6.), 5:0 Leonie Maier (7.), 6:0 Laura Maier (8.), 7:0 Laura Popp (8.)

(SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg – FC Schweinfurt 0:1

Tor: 0:1 Lara Wendler (2.)

SV Veitshöchheim – (SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach 0:0

FC Karsbach – (SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg 0:0

(SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach – SC Würzburg 0:2

Tore: 0:1 Julia Kneitz (4.), 0:2 Maria Schmolke (8.)

FC Schweinfurt – SV Veitshöchheim 2:0

Tore: 1:0 Hanna Waldmann (7.), 2:0 Helen Börner (8.)

(SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach – FC Karsbach 0:0

SV Veitshöchheim – (SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg 0:0

SC Würzburg – FC Schweinfurt 0:1

Tor: 0:1 Johanna Rüppel (7.)

SV Veitshöchheim – FC Karsbach 1:0

Tor: 1:0 6 (5.)

FC Schweinfurt – (SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach

1:0 Tor: 1:0 Johanna Rüppel (1.)

(SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg – SC Würzburg 0:1

Tor: Leonie Maier (1.)

Tabelle Gruppe 2

1. FC Schweinfurt 15 Punkte/8:0 Tore

2. SC Würzburg 12 Punkte/14:1 Tore

3. (SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach 5 Punkte/1:3 Tore

4. SV Veitshöchheim 5 Punkte/1:6 Tore

5. (SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg 2 Punkte/0:3 Tore

6. FC Karsbach 2 Punkte/0:11 Tore

1. Halbfinale

(SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld – SC Würzburg 3:2 n. 6m (0:0)

Sechsmeterschießen: 0:1 Leonie Maier, 1:1 Sofie Fischer, 1:2 Laura Maier, 2:2 Lena Härder, 2:2 Jana Schneider scheitert an Lory Glückstein, 3:2 Jutta Ziegler

2. Halbfinale

FC Schweinfurt – TSV Gerbrunn 2:1

Tore: 1:0 Anabel Keul (1.), 2:0 Anabel Keul ((5.), 2:1 11 (8.)

Spiel um Platz 5

1. FFC Alzenau – (SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach 1:2

Tore: 1:0 8 (1.), 1:1 Carolina Noß (8.), 1:2 10 (8./Eigentor)

Kleines Finale

SC Würzburg – TSV Gerbrunn 2:0

Tore: 1:0 Leonie Maier (3.), 2:0 Luzie Krill (4.)

Finale

(SG) FFC 08 Bastheim-Burgwallbach/VfR Burglauer/FC Reichenbach/SV Herschfeld – FC Schweinfurt 2:0

Tore: 1:0 Jutta Ziegler (4.), 2:0 Jutta Ziegler (8.)

Platzierung

1. FFC 08 Bastheim-Burgwallbach mit Leonie Beck, Sofie Fischer, Nina Wolf, Jutta Ziegler, Janina Voll, Lea Stolzenberger, Lory Glückstein, Lea Eppler, Emilie Voll, Lena Härder

2. FC Schweinfurt mit Lena Waldmann, Hanna Waldmann, Anna Kirschner, Lara Wedler, Lilly Schöpf, Rebekka Kreß, Emma Hirt, Helen Börner, Johanna Rüppel, Anabel Keul

3. SC Würzburg mit Sophie Unterguggenberger, Alina Klingler, Laura Maier, Julia Kneitz, Jana Schneider, Maria Schmolke, Laura Popp, Luzie Krill, Leonie Maier

4. TSV Gerbrunn mit 1, 5, 8, 10, 11, 13, 18, 20

5. (SG) SV Großwallstadt/Elsava Elsenfeld/Eintracht Leidersbach mit Johanna Knecht, 3, Magdalena Oberle, Milena Scherger, Carolina Noß, 10,13

6. 1. FFC Alzenau mit 1, 3, 5, 7, 8, 9, 10, 11 13, Emilia Sedler

7. SV Veitshöchheim mit 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9 

8. SpVgg Adelsberg mit 1, Aylin Cassarino, 3, 4, 5, Laura Deistler, 7. 8. Anna-Luisa Rhein, 12

9. (SG) SV Kürnach/TSV Prosselsheim mit 1, 2, 3, 4, 5, 6, Laura Hofmann

10. (SG) SV Mainaschaff/Kickers Aschaffenburg mit 1, Mona Boukenbouch, Hannah Göbel, Sarah Zielbauer, Rania Boukenbouch, Lilly Beer, Alicia Debes, Maja Ackermann, Anna-Lena Krohnen,99

11. FC Karsbach mit 1, Nora Meder, 4, 8, Mona Sitzmann, 10, 11, Leonie Weigand, 15, 16
Weitere Bilder des Turniers unter:
https://www.nuus.de/nachrichten/sport/detail/artikel/unterfraenkische-meisterschaft-im-hallenfussball-futsal-der-u15-juniorinnen/