Hallenbezirksmeisterschaft am 17.01.2015 in Gemünden

Es war ein gelungener Ausflug der U 17-Juniorinnen zur Hallenbezirksmeisterschaft nach Gemünden: Denn nun können sich die Spielerinnen und natürlich auch die Trainer und Betreuer des FC 05 Schweinfurt Unterfränkischer Futsal-Meister 2015 nennen.

Die Vorrunden begann durchwachsen mit einem 0:0 gegen TSV Frickenhausen, einem 2:0-Sieg über SpVgg Adelsberg und einem weiteren torlosen Unentschieden gegen SV Gaukönigshofen. Mit fünf Punkten und 2:0 Toren konnte jedoch der Gruppensieg festgemacht werden.

Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem FFC Bastheim-Burgwallbach. In diesem Spiel ließen die Schweinfurterinnen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer ins Endspiel kommen würde. Kontrolliert und mit sehr viel Einsatzbereitschaft wurde Bastheim-Burgwallbach mit 2:0 Toren vollauf verdient besiegt, und der Einzug ins Finale perfekt gemacht. Mit dem SV 1925 Großwallstadt stand im Finale der Gruppensieger der anderen Vorrundengruppe dem FC 05 Schweinfurt gegenüber. Lange neutralisierten sich die beiden Mannschaften, doch vier Minuten vor dem Abpfiff war es Chiara Warmuth, die den Knoten löste und die 1:0 Führung für Schweinfurt erzielte. Kurz vor Schluss entschärfte Torhüterin Lina Popp mit einer Riesenparade einen 10-Meter, und hielt damit den Sieg der 05erinnen fest.

Ohne Gegentreffer gewannen die U17-Mädchen des FC 05 Schweinfurt damit die Bezirksmeisterschaft und verdientermaßen wurde Lina Popp, die einen sicheren Rückhalt ihrer Mannschaft im Turnierverlauf darstellte, als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet. Stolz konnten die beiden Trainer Thomas May und Gerd Völk auf ihre Mädels sein, denn sie präsentierten sich als eine Einheit und haben ihr Leistungsvermögen zum richtigen Zeitpunkt abgerufen. Herzlichen Glückwunsch!