Herbstmeisterschaft perfekt

Selbstbewusst, mit gutem Torinstinkt, und vor allem spielerisch überzeugend schlugen die U 17 Mädchen am die Gäste vom FC Karsbach. Mit dem Sieg machten sie die Herbstmeisterschaft perfekt.

Karsbach stellte sich jedoch als robuster, zweikampfstarker Gegner heraus und verlangte den FC-lerinnen alles ab. Bereits mit der ersten Torchance (2.) war Schweinfurt erfolgreich. Anna Völk setzte sich im Laufduell auf der linken Angriffsseite durch. Lea Reichert vollendete die gute Hereingabe zur frühen 1:0-Führung. Nahezu ein Abbild des ersten Treffers war das 2:0. Wieder setzte sich Anna Völk auf der linken Außenbahn durch und erneut war es Lea Reichert, welche die Flanke zum 2:0 eindrückte. Bereits vier Minuten später erhöhte Anna Völk im Nachsetzen zum 3:0 Halbzeitstand. Die Führung zur Pause war zwar deutlich, doch Karsbach setzte immer wieder mit schnellen Kontern Nadelstiche und die FC-Abwehr um Ana-Sofia May tat gut daran, aufmerksam zu bleiben. Beste Torchancen ließen die FC-lerinnen in der zweiten Hälfte durch Lea Reichert und Hannah Westerhausen ungenutzt. Doch Anna Völk erlöste ihre Mannschaft in der 53. Spielminute. Wieder einmal konnte Völk sich auf der linken Sturmseite gegen zwei Gegenspielerinnen durchsetzen und schoss über die herausstürmende Torfrau zum 4:0 ein. Ein kleiner Wermutstropfen war der Anschlusstreffer bereits in der Nachspielzeit. Nach einem Eckball drückte Antonia Günther den Ball zum 4:1 Endstand ein. Doch der Freude der Schweinfurterinnen über den Sieg und die Herbstmeisterschaft tat dies keinen Abbruch.

„Meine Mannschaft hat heute den Kampf angenommen und dabei auch noch spielerisch vollauf überzeugt. Gerade in der ersten Hälfte ist die hohe Effizienz der Stürmerinnen beim Abschluss hervorzuheben.“ kommentierte Trainer Thomas May das Spiel seiner U 17 Mädels.