1.Fc Schweinfurt Frauen- und Mädchenfussball

Erfolgreich dank Spielfreude und Siegeswillen

Die U 17-Juniorinnen des FC Schweinfurt 05 gewannen am Samstag deutlich beim TSV Prosselsheim mit 4:1. Bei herrlichem Sonnenschein erspielten sich die Mädchen drei wichtige Punkte. Dabei sah es in der ersten Hälfte noch nicht sehr sonnig aus. Zwar hatten die 05erinnen klare Feldüberlegenheit, mussten aber in der 15. Spielminute durch Spielführerin Theresa Straus nach einem Eckball die 1:0-Führung der Prosselsheimer hinnehmen. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Schweinfurterinnen zahlreiche Torchancen, doch da stand Fortuna noch nicht auf ihrer Seite. Die Bälle flogen knapp neben oder über das Tor, bzw. nach einer schönen Einzelleistung durch Chiara Warmuth an den Pfosten (37. Minute).

In der zweiten Hälfte wendete sich jedoch das Blatt. Nach einem Fernschuss von Chiara Warmuth setzte Lea Reichert nach und staubte in der 46. Minute zum längst verdienten Ausgleich ab. Mit zwei fulminanten Fernschüssen traf Tanja Cvijanovic (58. und 70.) und stellte mit dem 2:1 und 3:1 Führungstreffer die Weichen auf Sieg. Kurz vor Ende des Spiels (79.) erzielte Alisha Göll nach einem Eckball noch den Treffer zum 4:1 Endstand.

„Unsere Mannschaft hat heute ein überzeugendes Spiel abgeliefert. Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte der Sieg deutlich höher ausfallen können“, kommentierte Trainer Thomas May das Spiel seiner U17-Mädels.