Brass-Cup 2016 in Frammersbach

1. Platz für die U13

Brass-Cup 2016 in Frammersbach
Brass-Cup 2016 in Frammersbach

Am Wochenende des 4. und 5. Juni stand der Brass-Cup in Frammersbach für die U13 und U15 auf dem Programm.

Unsere U13 konnte hier am Sonntag wieder einmal ihre Klasse unter Beweis stellen und dem Turnierverlauf Ihren Stempel aufdrücken.

Das erste Spiel gegen die Regionalauswahl Frankfurt war vom Spielverlauf eigentlich eine klare Angelegenheit für unsere Mädels, die Torausbeute konnte dem allerdings nicht gerecht werden – so musste das torlose Unentschieden hingenommen werden.

Beim 2. und 3. Spiel der Gruppenphase gegen Mittelbuchen und Veitshöchheim konnte die Torausbeute verbessert werden und jeweils ein 2:0-Sieg eingefahren werden. Beim letzten Gruppenspiel gegen Nordspessart 2 liefen die Mädels in bestform auf und konnten ein sauberes 6:0 einfahren bei dem durch Inga Lindner 4 Tore eingefahren werden konnten.

Als Gruppensieger hieß der Gegner im Halbfinale JFG Nordspessart 1. In einem Spiel das bis zum Schluss Chancen für beide Mannschaften zeigte musste die Entscheidung im 9-Meter-Schießen ausgemacht werden. Hier zeigten unsere Mädels gute Nerven und verwandelten jeweils Ihre Schüsse. Unsere Torhüterin Annika Braun konnte sogar einen Schuss parieren – ein weiterer Schuss von Nordspessart ging an die Latte, wodurch beim Stand von 4:1 unser Sieg klar war.

Im Finale stand Offenbach zum Schlagabtausch bereit. Beim spannenden Spiel konnte Emma Pfister mit Ihrem Treffer den 1:0-Endstand markieren.

Glückwunsch Mädels

Bei der U15 welche bereits am Samstag spielt konnte leider kein solches Ergebnis eingefahren werden.

Obwohl unsere Mädels vom spielerischen alle Karten in der Hand hatten musste in den ersten beiden Gruppenspielen gegen Veitshöchheim und Lütter jeweils eine 0:1-Niederlage eingesteckt werden. Erst im Spiel gegen Mainschaff fanden die Mädels in Ihre Form und konnten einen klaren 4:0-Sieg einfahren.

Nachdem klar war das im letzten Gruppenspiel gegen Erbenheim kein Platz im Halfinale mehr drin war war auch der absolute Siegeswillen dahin. Es wurde zwar kein schlechtes Spiel unserer Mädels gezeigt, mehr als ein 0:0 war aber nicht mehr drin.

Invalid Displayed Gallery