Bittere Niederlage unserer Mädels!

Hart gekämpft und doch verloren.
Gegen den starken Aufsteiger vom FC Pegnitz mussten  wir leider unsere erste Saisonniederlage mit 1:2 hinnehmen.
Gegen einen robust und körperlich stark auftretenden Gast taten wir uns zunächst schwer ins Spiel zu kommen, was uns Mitte der ersten Halbzeit dann besser gelang. Jedoch fehlte uns die Durchschlagskraft in der Offensive um vor deren Gehäuse gefährlich aufzukreuzen.  Der Gast aus Pegnitz dagegen, kam in
Hälfte eins des öfteren mit ihrer starken Offensive gefährlich vor unser Gehäuse, wo wir nach einem Lattentreffer des Gegners zunächst Glück hatten nicht in Rückstand zu geraten. In der 38. Spielminute gingen die Gäste dann jedoch nach einem Eckball mit 1:0 in Führung, was gleichzeitig der
Halbzeitstand war. Eiskalt erwischt wurden wir leider nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff wieder sehr unglücklich mit dem 0:2.
Nun machten unsere Mädels mächtig Druck um zunächst den Anschlusstreffer zu markieren, was dann auch in der 65. Spielminute gelang. Unermüdlich rannten und spielten unsere Mädels nun auf das Gehäuse des Gegners, bis auf einen
Lattentreffer kam aber leider nichts zählbares mehr heraus. 

Am kommenden Wochenende heißt es nun erholen, da spielfrei ist, so das wir dann am Sonntag, 13.10.19 um 15.30 Uhr den Tabellenführer aus Reitsch Paroli bieten können.